Archivo de la etiqueta: gay friendly

Argentina y el turismo

Argentina presenta en ITB 2013 su plan de promoción turística ‘ConectAR’

A partir del 6 de marzo y hasta el 10 del mismo mes se realizará la Feria ITB de Berlin, esta Feria Internacional de Turismo presentará expositores de todo el mundo. Argentina un año mas estará presente, aquí les dejo la información que me ha brindado la Embajada quienes invitan a todos los interesados en descubrir ese hermoso país. Le agradezco a Sophia Wittmann por toda la información brindada.

Argentina participará en el certamen con un stand que congregará a expositores del sector público y privado entre los que se incluyen operadores turísticos, Aerolíneas Argentinas como línea aérea de bandera, casas de tango, asociaciones empresariales y las secretarías de promoción turística de cada región. 

Una de las novedades que se presentará en ITB es su nuevo plan de promoción turística, ‘ConectAR’ cuyo objetivo es apoyar al sector turís­tico argentino. Este plan comprende varias líneas estratégicas, entre las que destaca la innovación, lo que permitirá sorprender al viajero con una colección de 200 experiencias únicas y exclusivas: desde la organización de caminatas sobre glaciares, hasta recorridos por la selva misionera a la luz de la luna y con las Cataratas del Iguazú como telón de fondo, sin olvidar la participación en grandes eventos deportivos internacionales como el Rally Dakar.

Otras novedades como la Huella Andina, un sendero de largo recorrido (560 kilómetros) situado en la región norte de la Patagonia, que recorre la zona cordillerana de Neuquén, Río Negro y Chubut, y atraviesa trece municipios y cinco parques nacionales. Todos los tramos del itinerario están divididos en etapas y están señalizados para facilitar el paso de los viajeros con pocos conocimientos técnicos de orientación y cartografía.

 Además, se presentará la apertura en Bariloche del bar de hielo más grande de Latinoamérica; la inauguración en Santiago del Estero del Museo de Motos y Automóviles ‘Circuito Termas de Río Hondo’, sin olvidar las últimas tendencias sobre gastronomía y rutas de vino, y las acciones para consolidar Argentina como destino gay friendly.

Los visitantes del stand de Argentina podrán conocer sus tradiciones y descubrir las infinitas posibilidades que ofrecen sus regiones turísticas: Buenos Aires, Córdoba, Cuyo, Norte, Litoral y Patagonia. Además, durante la Feria, habrá espectáculos de tango, catas de vinos argentinos y se organizarán varios encuentros con operadores de la industria turística y periodistas alemanes, donde se explicarán los objetivos y proyecciones del plan de promoción turística de Argentina.

Embajada

Das Land empfing 2012 5,5 Millionen Touristen, 2016 sollen es 7,3 Millionen sein.

Argentinien ist erneut bei der nächsten ITB vom 6.-10. März in Berlin dabei. Das Land beteiligt sich an der Messe mit einem Stand, der Aussteller aus dem privaten und dem öffentlichen Sektor vereint. Darunter sind Reiseveranstalter, Aerolíneas Argentinas   – die Flagschiff-Fluggesellschaft -, Tangohäuser, Unternehmensvereinigungen und die Staatssekretariate für Tourismusförderung aus jeder Region.  

Der Staatssekretär für Tourismus Argentiniens, Daniel Aguilera, der die ITB 2013 besuchen wird, hat die Messe als “den Tourismustreffpunkt par excellence” bezeichnet. Für Herrn Aguilera “ist es nicht nur äußerst wichtig teilzunehmen, sondern es ist auch eine Gelegenheit, als Land, das Touristen empfängt, weiter zu wachsen. Wir stellen uns neue Ziele und Herausforderungen und nach Schätzungen für das Jahr 2016  können wir von 7.3 Millionen ausländischen Touristen, die in unser Land kommen und schätzungsweise insgesamt etwas über 8 Mrd. Dollar ausgeben, ausgehen”.

Eine der Neuigkeiten, die Argentinien auf der ITB vorstellen wird, ist sein neuer Tourismusförderplan ‘ConectAR’, dessen Ziel darin besteht, den argentinischen Fremdenverkehrssektor zu unterstützen und das Land zu einem der führenden im Tourismus zu machen. Dieser Plan umfasst verschiedene strategische Leitlinien, unter denen die Innovation hervorzuheben ist. Sie wird es ermöglichen, den Reisenden mit einer Sammlung von 200 einzigartigen und exklusiven Erfahrungen zu überraschen – von der Organisierung von Wanderungen über die Gletscher bis zu Spaziergängen im Mondschein durch den Regenwald von Misiones, mit den Wasserfällen von Iguazú als Kulisse, und nicht zu vergessen, die Teilnahme an großen internationalen Sportveranstaltungen, wie der Rallye Dakar.

 Gesetzt wird auf die Ausweitung per Internet zur Vervielfachung der Verbreitung des Reiseziels, die Stärkung des Markenzeichens Argentinien – dem Jahresbericht von FutureBrand zufolge eines der 20 weltweit am meisten geschätzten – , die Erschließung neuer Märkte und die Zusammenarbeit zwischen den Provinzen über die Schaffung gemeinsamer Arbeitsumfelder, die dazu beitragen, das Land als Top-Reiseziel zu fördern.

 Argentinien wird auf der ITB weitere Neuigkeiten vorstellen, wie Huella Andina, ein ausgedehnter Wanderweg (560 km) im nördlichen Gebiet von Patagonien, der durch die Bergketten von  Neuquén, Río Negro und Chubut führt und dreizehn Gemeinden und fünf Nationalparks durchquert. Alle Abschnitte sind in Etappen unterteilt und gekennzeichnet, um den Reisenden mit wenigen Fachkenntnissen an Orientierung und Kartenlesen das Vorankommen zu erleichtern.

 Außerdem sind hervorzuheben: in Bariloche die Eröffnung der größten Bar aus Eis in Lateinamerika, in Santiago del Estero die Einweihung des Museums für Motorräder und Autos an der ‘Motorsportrennstrecke Termas de Río Hondo’; neue Flüge von Aerolíneas Argentinas zwischen Spanien und Buenos Aires, die letzten Trends der Gastronomie und Weinrouten und Aktionen, um Argentinien, mit einem Anteil von 17,8% LGBT-Touristen, als schwulen- und lesbenfreundliches Reiseziel zu stärken.

 Die Besucher des Stands von Argentinien können die Traditionen des Landes kennen lernen und unendliche Möglichkeiten entdecken, die die touristischen Regionen Argentiniens: Buenos Aires, Córdoba, Cuyo, Norden, Litoral und Patagonien bieten. Außerdem wird es während der Messe Tangovorführungen und Verkostungen argentinischer Weine geben, und es mehrere Treffen mit deutschen Veranstaltern der Tourismusindustrie und Journalisten organisiert, auf denen die Ziele und Vorstellungen des Tourismusförderplans Argentiniens erläutert werden.

embajada 2

Parte del texto en español, la totalidad del texto en alemán y ambas imágenes han sido aportadas por la Embajada de Argentina, desde ya muchas gracias!

Anuncios
Etiquetado , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Anuncios